SOUNDING LINZ

Klangfahne Brucknerhaus - Foto: Reinhard Winkler

soundinglinz.at ist ein Projekt der Linzer Klangwolke 2020. Es ist eine Plattform künstlerischer Forschung mit partizipatorischer Agenda. Hier werden akustisch bemerkenswerte Orte dokumentiert, kommentiert und auf einer Linzkarte eingetragen. Alle sind eingeladen, die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz mit eigenen Ohren akustisch zu erforschen und ihre Erfahrungen zu teilen. Jedem möglichen Ort in der Stadt können Field Recordings, Videos, Fotos und Texte zugeordnet werden, dabei können auch mehrere Orte zu Klangspaziergängen verbunden werden. Auch Podcasts zum Thema sind gewünscht und hier zu finden. Über das Upload-Formular werden die Beiträge hochgeladen.

Alle sind eingeladen zu posten!

Als Startseite von soundinglinz.at ist die Wordcloud LKL – Lieblingsklang Linz – zu sehen. Möglichst viele Menschen sind eingeladen, ihren individuellen, persönlichen Lieblingsklang in Linz zu nennen und zu posten. Daraus ensteht eine sich selbst aktualisierende Wortwolke – ein Bild – wie Linzerinnen und Linzer ihre Stadt hören.

Auf der Seite https://soundinglinz.at/map/ können Sie kleine Reportagen, Hörschnappschüsse, Sounddokumentationen oder kurze Hörfilme hochladen. Jedes Smartphone kann und bietet alles, was dafür notwendig ist. Erlaubt ist alles, was hörbar ist. Nicht nur das Wohlklingende und Besondere sind gefragt. Gefragt sind auch der Misston, der Lärm, das Banale, das Alltägliche, das ganz Normale, das vermeintlich akustisch Unauffällige. Eine Online-Redaktion betreut die Seite inhaltlich, aber auch um den gesetzlichen Vorschriften entsprechen zu können. Soundinglinz.at zeigt die Stadt in ihrer akustischen Artenvielfalt und ist eine Liebeserklärung an Linz und ihre Menschen.

Idee, Konzept und künstlerische Leitung Sounding Linz
Gitti Vasicek, Peter Androsch, Sam Auinger, Wolfgang „Fadi“ Dorninger

Nennen Sie uns Ihren Lieblingsklang!

Ein Projekt der Klangwolke 2020