Klangjuwel Mariendom - Foto: Violetta Walkolbinger

Klangjuwel Mariendom

„Seit ich den Mariendom kenne, hat mich seine Atmosphäre in puncto Mächtigkeit, architektonischer Form, Proportion und klanglichem Ausdruck fasziniert.“ (Sam Auinger)

Klangjuwel Mariendom ist ein dreiteiliges Performance-Stück von Sam Auinger für zwei Stimmen, vier kleine Trommeln (Snare Drums) und die Rudigierorgel unter Mitwirkung von:
Nicole Lubinger | Sopran
Florence Losseau | Mezzosopran
Sofia Garzotto, Airi Kitamura, Elliott Gaston-Ross, Sebastian Wielandt | Snare Drums
Wolfgang Kreuzhuber | Orgel

Teil 1: Vier PercussionistInnen vermessen, rhythmisieren und verrauschen den Kirchenraum mit ihren Trommelschlägen.

Teil 2: Zwei Sängerinnen erobern und besetzten langsam – während sie sich auf einen bestimmten Ort hinbewegen – mit ihren Stimmen den großen Raum.

Teil 3: Die Rudigierorgel lotet den Raum in seinen musikalischen Dimensionen aus, von vibrierend laut bis fast nicht mehr wahrnehmbar leise. Das Orgelspiel endet mit einer Improvisation über ein Kepler’sches Planetenthema.

Das Klangjuwel Mareindom hat eine Dauer von rund 15 Minuten und kommt während Sounding Linz, der Linzer Klangwolke 20, zwischen 20:00 und 21:00 Uhr dreimal zur Aufführung.
Bestellen Sie bitte ihre Karten via Ticketservice Brucknerhaus. Kein Eintritt.
Ticket 20:00 / Ticket 20:20 / Ticket 20:40 – alle Eintritt frei

Klangjuwel Mariendom - Foto: Violetta Walkolbinger
Klangjuwel Mariendom - Foto: Violetta Walkolbinger
Klangjuwel Mariendom - Foto: Violetta Walkolbinger
Klangjuwel Mariendom - Foto: Violetta Walkolbinger

Links:

soundinglinz.at ist ein Projekt der Linzer Klangwolke 2020.
Die Klangwolke 2020 Sounding Linz fand am 12.9.2020 in ganz Linz statt.
Das Klangwolkenprogramm zum Nachlesen finden Sie hier.
Das Klangwolkenvideo Sounding Linz können Sie hier nachhören und -sehen.

 

ORF Radio OÖ: Den Podcast zur Sendung nachhören: Radiowolke Radio OÖ

Radio Fro: Alle 24 Stunden zum Nachhören: Radio Fro Radiowolke

Nennen Sie uns Ihren Lieblingsklang!

Ein Projekt der Klangwolke 2020